4 sichere und zuverlässige Tipps zum Erwärmen von Babyflaschen

Eltern zu sein ist schwer, besonders für ein Kleinkind. Die Momente, in denen Ihr Kleinkind weint und hungrig ist? Es ist eines der schwierigsten Dilemmas überhaupt, sein Kind zu beruhigen.

Wenn Ihr Baby um Essen bittet, will es es "jetzt". Aber Sie als Eltern müssen die Flasche Ihres Babys aufwärmen. Ihr Kleines wird wahrscheinlich nicht die Geduld haben, auf die Milch zu warten, bis sie fertig ist.
Sie müssen wissen, wie Sie Babyflaschen zu Hause oder unterwegs schnell aufwärmen können, damit Sie Ihr Kind rechtzeitig füttern können.

Was Sie über das Aufwärmen von Flaschen wissen müssen

Denken Sie zunächst daran, dass Sie die Flasche Ihres Babys nicht aufwärmen müssen. Sie ist medizinisch nicht notwendig. Andererseits ist es eine Frage der Präferenzen. Vor allem kleine Babys mögen warme Milch, während ältere Babys eher lauwarme oder sogar kalte Milch mögen.

Denken Sie daran, dass die Muttermilch, die Ihr Baby trinkt, eine Körpertemperatur von etwa 37 Grad hat.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Babyflaschen zu erwärmen:
• Fläschchenwärmer
• Verwendung von Leitungswasser
• Arbeitsplatten-Methoden

Die beiden anderen werden nicht empfohlen:
• Erhitzen in der Mikrowelle
• Auf dem Herd

Experten sind sich einig, dass das Erhitzen von Babyflaschen in der Mikrowelle nicht sicher ist. Diese Methode kann zu einer ungleichmäßigen Erwärmung führen, die den Mund Ihres Babys verbrennen kann. Nachdem Sie die Flasche aus der Mikrowelle genommen haben, "kocht" sie weiter, wodurch die Temperatur erneut ansteigt und der Mund Ihres Babys verbrennt.

Bei der Kochmethode wird die Flasche in kochendem Wasser erhitzt, was zu einer ungleichmäßigen Erwärmung, einer schnellen Erwärmung der Milch oder sogar zu einer Überhitzung führt. Sicherer ist die Verwendung einer Tasse mit heißem Leitungswasser oder eines Flaschenwärmers, wie z. B. des Difrax-Flaschenwärmers, der auch mit praktischem Zubehör erhältlich ist.

Mag Ihr Baby warme Milch? Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die richtige Temperatur so schnell und sicher wie möglich zu finden.

Tipps zur Ermittlung der richtigen Temperatur

Eine Flasche aus Glas oder BPA-frei ist eine sichere Wahl

Babyflaschen aus Glas sind sicher, aber sie sind schwerer und können zerbrechen. Die Difrax-Babyflaschen sind jedoch auch BPA-frei.

Beste Difrax Babyflaschen

Darauf achten, dass die Milch gleichmäßig erhitzt wird

Die Milch durch gleichmäßiges Erhitzen und Umrühren erwärmen. Die Temperatur der Milch in der Flasche muss konstant sein.

Prüfen Sie, ob die Temperatur korrekt ist.

Unabhängig davon, welche Methode Sie anwenden, ist es ratsam, zuerst für Sicherheit zu sorgen. Prüfen Sie die Temperatur der Milch, bevor Sie Ihrem Kind die Flasche geben. Geben Sie dazu ein paar Tropfen auf die Innenseite Ihres Handgelenks. Wenn die Temperatur stimmt, sollten Sie nichts spüren.

Säuglinge bevorzugen im Allgemeinen Milch mit Körpertemperatur. Sie wissen, dass die Milch die perfekte Temperatur hat, wenn Sie beim Testen keine Wärme am Handgelenk spüren. Es ist in Ordnung, wenn es ein wenig kühl ist. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Hitze spüren, da dies bedeutet, dass die Flasche möglicherweise zu heiß ist. Lassen Sie es in diesem Fall abkühlen, bevor Sie Ihr Baby füttern.

4 sichere Methoden zum Aufwärmen von Babynahrung

  1. Babyflaschen zum Aufwärmen in heißes Wasser legen. Sie brauchen dazu keine spezielle oder teure Ausrüstung. Alles, was Sie tun müssen, ist, Wasser auf dem Herd oder in der Mikrowelle zu erhitzen. Bitte beachten Sie, dass das Wasser warm und nicht kochend sein muss. Nach dem Erhitzen nehmen Sie das Wasser von der Wärmequelle und stellen die Flasche hinein. Lassen Sie es dort stehen, damit es sanft erwärmt werden kann. Drehen Sie die Flasche ab und zu um, damit die Milch gleichmäßig erhitzt wird. Nicht zu stark schütteln, da sich sonst Luftblasen bilden.

  2. Verwenden Sie die Aufbewahrungsbeutel für Muttermilch. Dies ist der beste Freund der Eltern, wenn ihr Baby abgepumpte Milch trinkt. Der Kunststoff dieses Geräts ist dünn, so dass sich die Muttermilch in einer dünnen Schicht darauf verteilen kann. Indem Sie den Beutel unter warmes Leitungswasser halten, können Sie ihn einfach und effizient auf die richtige Temperatur erwärmen.

  3. Legen Sie die Flasche in warmes Leitungswasser. Alles, was Sie brauchen, ist ein Waschbecken und Ihre Babyflasche mit dem Fläschchen. Wenn Sie die Milch anrühren, lassen Sie einfach warmes Wasser direkt in die Flasche laufen. Wenn die Reinheit Ihres Leitungswassers ein Problem darstellt, nehmen Sie sich 1 Minute Zeit, um es abzukochen, und lassen Sie es auf etwa 37 Grad abkühlen, bevor Sie es in die Flasche Ihres Babys füllen.

  4. Verwenden Sie einen Flaschenwärmer. Auf dem Markt gibt es viele Optionen für dieses Produkt, darunter den Difrax-Flaschenwärmer. Wählen Sie, was zur Form und Größe der Flasche Ihres Babys passt. Ganz einfach: Drücken Sie den Knopf und die Flasche wird auf die richtige Temperatur erwärmt.

Ihre Welt kann auf den Kopf gestellt werden, wenn Ihr Kind zur Welt kommt. Es ist hilfreich, die richtigen Informationen von Experten zu erhalten!