Reinigung und Sterilisation von Babyflaschen

Das Immunsystem Ihres Babys ist noch empfindlich, deshalb müssen Sie es vor Infektionen wie Erbrechen und Durchfall schützen. Um dies zu verhindern, sollten Sie Sauger und Flaschen regelmäßig sterilisieren. Wir empfehlen, dies zu tun, bis Ihr Kleinkind etwa 12 Monate alt ist.

Hier finden Sie einige nützliche Tipps zum Sterilisieren von Babyflaschen.

Reinigung der Flaschen vor der Sterilisation

Die Reinigung der Flaschen und Sauger Ihres Babys ist wichtig. Dies sollte so schnell wie möglich nach dem Füttern mit heißem Wasser und Seife geschehen.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Flaschen Ihres Babys gründlich reinigen und dafür eine saubere und sichere Flaschenbürste verwenden sollten. Die Flaschenbürste sollte nur zu diesem Zweck verwendet werden. Am besten lassen sich die Zitzen reinigen, indem man sie auf den Kopf stellt. Eine kleine Zitzenbürste ist dafür sehr praktisch. Waschen Sie diese Bürsten nach Gebrauch in heißem Seifenwasser. Verwenden Sie niemals Salz zum Reinigen der Zitzen.

Babyflaschen und Flaschennippel können auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Bitte beachten Sie, dass sie durch dieses Verfahren nicht sterilisiert werden.

Achten Sie darauf, dass Verschlüsse, Flaschen und Sauger mit der offenen Seite nach unten aufgesetzt werden. Am besten ist es jedoch, die Zitzen separat zu waschen, um sicherzustellen, dass dies gründlich geschieht.

Vor dem Sterilisieren alle Teile unter fließendem kaltem Wasser abspülen.

Das oben Gesagte gilt für die Reinigung aller Flaschen, die Sie für Ihr Baby verwenden, unabhängig davon, ob Sie Muttermilch oder abgepumpte Milch verwenden.

Wie lassen sich Produkte am besten sterilisieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Produkte Ihres Kindes zu sterilisieren. Die gebräuchlichsten Methoden sind:

• Dampfsterilisation
• Kaltwasser-Sterilisation
• Auskochen

Sterilisation mit Dampf. Dieses Verfahren wird mit einer Mikrowelle oder einem Sterilisator wie dem Difrax-Mikrowellensterilisator durchgeführt. Dieses Produkt ist eines der besten. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor dem Gebrauch sorgfältig durch. Dies gilt für alle ähnlichen Produkte anderer Marken.

Wenn Sie Ihre Flaschen, Sauger und Verschlüsse in den Sterilisator legen, achten Sie darauf, dass sie mit der offenen Seite nach unten liegen.

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, damit Sie wissen, wie lange die Flaschen, Flaschensauger oder Sauger im Sterilisator bleiben müssen. So wissen Sie, wann Sie sie das nächste Mal sterilisieren müssen.

In kaltem Wasser sterilisieren.
Lesen Sie vor dem Gebrauch die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, unabhängig von der Marke des Produkts.

Die Produkte sollten mindestens 30 Minuten lang in der Sterilisationslösung verbleiben.
Achten Sie darauf, dass Sie die Sterilisationslösung alle 24 Stunden wechseln.

Achten Sie beim Einlegen der Ausrüstung in die Sterilisationslösung darauf, dass sich keine Luftblasen in den Saugern und Flaschen befinden.

Verwenden Sie einen Deckel über dem Sterilisator, damit die Produkte in der Lösung eingetaucht bleiben.

Auskochen
. Prüfen Sie zunächst, ob alle Materialien sicher gekocht werden können.

Nehmen Sie einen großen Topf und füllen Sie ihn mit Wasser. Legen Sie die zu kochenden Produkte für mindestens 10 Minuten hinein. Diese Produkte müssen unter Wasser bleiben.

Verwenden Sie eine Zeitschaltuhr, damit die Produkte nicht länger als nötig gekocht werden.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass die Zitzen schneller beschädigt werden können. Wenn Sie dazu neigen, dieses Verfahren regelmäßig anzuwenden, sollten Sie die Sauger und Flaschen immer auf Risse, Sprünge und andere Formen der Beschädigung überprüfen.

Was ist nach der Sterilisation zu tun?

Bewahren Sie die Flaschen und Sauger in der Schale oder im Sterilisator auf und nehmen Sie sie heraus, wenn Sie sie brauchen.

Nehmen Sie die Teile mit sauberen, gewaschenen Händen oder mit einer Zange aus dem Sterilisator.
Legen Sie die Flaschen nach dem Sterilisieren auf eine desinfizierte und saubere Oberfläche. Auch der umgedrehte Deckel Ihres Sterilisators eignet sich gut dafür.

Setzen Sie die Flaschen vor dem Gebrauch wieder zusammen, auch die Flaschensauger.

 

Zusätzliche Tipps

  • Hygieneist sehr wichtig für Ihr Baby, zumal sein Immunsystem noch nicht zu 100 %entwickelt ist. Im Folgenden finden Sie weitere Tipps, die Sie bei derSterilisation von Flaschen und Saugern für Ihr Baby beachten sollten
  • Bevor Sie Ihre Flaschen oder Sauger zum ersten Mal verwenden, sollten Sie siesterilisieren oder auskochen. Es ist wichtig, alle Bakterien abzutöten.
  • Nebendem Sterilisieren der Flaschen/Flaschensauger ist es auch ratsam, Spielzeugoder den Hochstuhl regelmäßig zu reinigen. Verwenden Sie dazu heißesSeifenwasser und ein sauberes Tuch.
  • Auch Dinge, die Ihr Kind in den Mund nimmt, wie Beißringe und anderes Spielzeug,sollten gereinigt werden.
  • Neue Leitlinien besagen, dass es nicht mehr notwendig ist, Produkte nach dem erstenGebrauch abzukochen, aber dies gilt nur für gesunde Babys.
  • Einpraktisches und zuverlässiges Werkzeug für die Reinigung der Flaschen, Saugerund Schnuller Ihres Babys ist die Difrax Flaschenbürste. Die kleine Bürste hatgenau die richtige Größe, um auch die schwer zugänglichen Stellen derBabyflaschen zu reinigen. 
  • Difrax hat auch eine größere Bürste, die für die Reinigung der Flasche Ihres Babyspraktisch ist. Die Bürste ist so konzipiert, dass sie vollständig in dieFlasche passt. 

Die Ankunft Ihres ersten kleinen Kindes kann Ihre Welt auf den Kopfstellen. Es ist also sinnvoll, sich gut zu informieren und sich von erfahrenenPersonen über Babymarken beraten zu lassen.

    Wo kaufen Babyflaschen? >>