Sollte die Flaschennahrung für mein Baby erwärmt werden?

Eine häufige Frage, die sich junge Eltern stellen, lautet: "Soll ich die Milchnahrung erwärmen, bevor ich sie meinem Kind gebe?" Was viele Eltern nicht wissen, ist, dass das Erwärmen der Milch keine gute Idee ist. Es kann nicht nur die Konsistenz der Milch verändern, sondern auch ihre chemische Zusammensetzung. Es ist wichtig zu verstehen, dass alles in unserem Körper aus chemischen Stoffen besteht, von denen einige für uns sicher und natürlich sind, andere jedoch nicht, und das müssen wir uns bewusst machen. Du bist, was du isst.

Warum sollten Sie die Milch Ihres Babys erwärmen?

Wenn Sie mit der Flasche füttern, ist es am besten, wenn Sie die Flasche selbst herstellen. Um eine neue Flasche herzustellen, verwenden Sie heißes Wasser, um die Keime im Milchpulver zu zerstören.

Auch warme Milch wird von Säuglingen bevorzugt. Wenn Neugeborene gestillt werden, hat die Milch die richtige Temperatur. Deshalb bevorzugen sie Milch, die auf Körper- oder Zimmertemperatur erwärmt wurde, wenn sie aus einer Babyflasche gefüttert wird.

Warme Milch ist für Babys leichter zu verdauen, da sie keine zusätzliche Energie aufwenden müssen, um sie im Magen zu erwärmen. Einige Eltern sind daher der Meinung, dass warme Milch bei ihren Kindern weniger Bauchschmerzen verursachen kann. Beim Erwärmen einer fertigen Flasche geht es darum, die Temperatur langsam zu erhöhen, um die Flasche zu erwärmen, und nicht darum, dass sich die Milch warm anfühlt.

Welche Art von Flasche und Sauger zu verwenden ist

Es gibt viele verschiedene Arten von Babyflaschen, und die Wahl, die Sie treffen, hängt ganz von Ihnen und Ihrem Kind ab. Einige Neugeborene mögen das Gefühl eines bestimmten Saugers, so dass Sie möglicherweise mehrere Sauger testen müssen, bevor Sie den idealen Sauger finden.

Ein Sauger, der sich wie eine Brust anfühlt und bewegt, soll den Übergang vom Stillen zur Flaschennahrung erleichtern. Denn das ist es, was Babys wollen!

Für die Herstellung von Babyflaschen werden Glas, Kunststoff und neuerdings auch Silikon verwendet. Wenn Sie Plastikflaschen verwenden wollen, achten Sie darauf, dass sie BPA-frei sind. Reinigen, sterilisieren und erhitzen Sie alle Babyflaschen nach den Anweisungen des Herstellers.

Entdecken Sie unsere Babyflaschen aus Glas im Webshop.

Wie erhitzt man eine Babyflasche?

Ein Topf mit kochendem Wasser

Es ist nichtnötig, Wasser zu kochen, um die Flasche eines Babys zu erwärmen. Denken Siedaran, dass Sie nur versuchen, die Milch langsam auf Körpertemperatur zuerwärmen. Das Wasser in einem Krug oder einer Schüssel erhitzen. Das Wassersollte heiß genug sein, um die Flasche zu erwärmen, aber kühl genug, um dieHand hineinzulegen.

Legen Sie dieFlasche des Babys nicht länger als 15 Minuten in eine Schüssel mit heißemWasser. Sobald die Flasche erwärmt ist, schwenken Sie sie vorsichtig, umsicherzustellen, dass sich die gesamte Milch gleichmäßig erwärmt hat, aberschütteln Sie sie nicht, um Luftblasen zu vermeiden.

Fläschchenwärmer

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, eine Flasche Muttermilch oder Muttermilchersatz, die im Kühlschrank oder Gefrierschrank gelagert wurde, aufzutauen und mit einem Flaschenwärmer zu erwärmen. Flaschenwärmer sind oft schnell und einfach zu bedienen, und Sie können sicher sein, dass die Flasche des Babys die richtige Temperatur hat.

Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen gewählte Flaschenwärmer für die zu verwendenden Babyflaschen geeignet ist, und beachten Sie stets die Empfehlungen des Herstellers.

Mikrowelle

Benutzen Sie nicht die Mikrowelle, um die Milch Ihres Babys zu erwärmen. Mikrowellenherde erhitzen Gegenstände in der Regel nicht gleichmäßig. Auch wenn die Flasche Ihres Babys äußerlich in Ordnung ist, kann es in der Milch heiße Stellen geben, die die Lippen Ihres Babys verbrennen. Die Nährstoffe in der Muttermilch werden durch Überhitzung zerstört. Es ist sicherer, die Flasche Ihres Babys mit einem Flaschenwärmer oder mit erhitztem Leitungswasser zu erwärmen.

Häufig gestellte Fragen Difrax-Set

Kann die Flasche eines Babys überhitzt werden?

Ja, und das ist überhaupt keine gute Idee. Die wichtigen Nährstoffe in der Muttermilch werden durch Überhitzung zerstört. Durch das schnelle Erhitzen und Abkühlen von Babyflaschen können diese verformt oder zerbrochen werden, so dass sich Keime darin entwickeln können.

Stimmt es, dass warme Milch Neugeborenen hilft, besser zu schlafen?

Muttermilch enthält Tryptophan, eine Chemikalie, die dem Gehirn hilft, das Schlafhormon Melatonin zu bilden. Dadurch wird das Baby nach dem Füttern am ehesten schläfrig. Tryptophan kann auch in Molkereiprodukten und Säuglingsnahrung enthalten sein.

Warme Milch ist auch für das Baby leichter zu verdauen, was das Risiko von nächtlichen Beschwerden verringert.

Ist die ideale Temperatur für Mutter- und Folgemilch dieselbe?

Muttermilch hat eine Temperatur von etwa 37°C/99°F. Ganz gleich, ob Sie die Muttermilch gekühlt haben, um sie zu konservieren, oder ob Sie eine Flasche Muttermilch zubereiten, erwärmen Sie die Flasche des Babys auf dieselbe Temperatur.

Kann man Muttermilch und Muttermilchersatz aufwärmen?

Bakterien können in jeder Milch wachsen, insbesondere wenn beim Füttern Speichel hinzugefügt wird. Zum Füttern Ihres Babys sollten Sie immer Milchpulver verwenden, das vorher nicht erwärmt wurde. Ideal ist es, wenn die Milch bei Bedarf zur Verfügung steht.

Ist es möglich, dass Neugeborene kalte Milch schlucken?

Ja, das können sie! Es ist nicht gefährlich, Ihrem Baby Milch zu geben, die nicht aufgewärmt wurde, solange sie mit heißem, sterilem Wasser zubereitet und dann abgekühlt wurde. Warme Milch hingegen wird von Ihrem Baby bevorzugt, weil es daran gewöhnt ist und sie für sein Bäuchlein leichter zu verdauen ist.