Ist Naturkautschuk natürlich?

Derzeit sehen Sie viele Babyprodukte, die aus Naturkautschuk hergestellt wurden. Denken Sie beispielsweise an Flaschensauger, Schnuller und Babyspielzeug. Oft wird angenommen, dass Naturkautschuk umweltfreundlich und natürlich ist. Stimmt das? Wie naturfreundlich ist Naturkautschuk eigentlich?

Kind mit Schnuller

Chemische Zusätze bei Naturkautschuk

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist Naturkautschuk ein Naturprodukt. Der Grundstoff für Naturkautschuk (Latex) wird als Saft aus Gummibäumen gewonnen. Purer Kautschuk ist jedoch kein brauchbares Produkt, daher werden zahlreiche chemische Stoffe (Additive) zugefügt, um den Kautschuk für den Gebrauch tauglich zu machen. Damit das Endprodukt für den Menschen sicher zu benutzen ist, sind mit der Zufügung von Additiven strenge Regeln verbunden. 

Nachstehend aufgeführte Stoffe werden dem Naturkautschuk zugefügt, um ihn für den Gebrauch tauglich zu machen:

  • Konservierungsstoffe: Diese Chemikalien verhindern Beschädigungen am Produkt, die durch Mikroorganismen (Schimmel oder Bakterien) verursacht werden.
  • Treibgase: Diese Gase sorgen für ein geringeres Gewicht des Produkts.
  • Farbstoffe: Mit diesen Stoffen erhält jedes Produkt die gewünschte Farbe.
  • UV-Stabilisatoren: Diese Stabilisatoren machen das Produkt beständiger gegen Sonnenstrahlung.
  • Vulkanisierungsstoffe: Durch Zufügen von beispielsweise Schwefel wird das Produkt widerstandsfähiger und elastischer.
  • Füllstoffe: Füllstoffe machen das Produkt günstiger und zugleich robuster.
  • Weichmacher: Durch diese ölhaltigen Stoffe wird das Produkt geschmeidiger.
Naturkautschuk Schnuller und Flaschensauger

Naturkautschuk Schnuller und Flaschensauger

Herstellungsprozess von Naturkautschuk ist umweltschädlich

Neben der Tatsache, dass dem Naturkautschuk für den Gebrauch viele Chemikalien zugefügt werden müssen, hat Naturkautschuk weitere Nachteile. Der Herstellungsprozess belastet die Umwelt, da viel Restabfall übrigbleibt. Darüber hinaus werden große Teile des Regenwaldes abgeholzt, um die Nachfrage nach Kautschuk decken zu können. Dies stellt eine außerordentliche Belastung für das Klima dar und hat enorme Auswirkungen auf die Biodiversität unseres Planeten. Zudem herrschen auf den Plantagen oft schlechte Arbeitsbedingungen.

Naturkautschuk ist empfindlich
Wie oben erwähnt enthalten Produkte aus Naturkautschuk zahlreiche chemische Additive, die die Umwelt belasten. Möchten Sie dennoch Produkte aus Naturkautschuk verwenden, lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig und beachten Sie folgende Punkte:

  • Naturkautschuk muss alle 4 Wochen ersetzt werden. Für Silikon gilt 6 Wochen.
  • Naturkautschuk kann durch Wärmequellen (Sonnenlicht, Sterilisieren, Erhitzen) porös werden und brechen, sich verformen, verkleben oder verfärben.
  • Naturkautschuk verändert durch Saugen seine Form, wird unbrauchbar und beginnt unangenehm zu riechen.Naturkautschuk enthält (sichere) Weichmacher. Sowohl Naturkautschuk als auch Silikon sind BPA- und PVC-frei. BPA ist seit 2011 zur Herstellung von Babyprodukten verboten und PVC befindet sich nur in Kunststoff.
  • Naturkautschuk kann allergische Reaktionen hervorrufen. Manche Babys reagieren auf das im Naturkautschuk enthaltene Eiweiß..
  • Naturkautschuk ist nicht geschmacksneutral. Einige Kinder weigern sich deshalb, derlei Produkte in den Mund zu nehmen.
Naturkautschuk Schnuller

Links: ein Schnuller aus Naturkautschuk, neu aus der Verpackung. Rechts: Schnuller gleicher Größe, mit verformtem Saugteil nach Gebrauch.

Silikon vs. Naturkautschuk

Bei Difrax sind wir der Meinung, dass Naturkautschuk nicht sehr umweltfreundlich ist und nicht so natürlich, wie der Name vermuten lässt. Wir haben uns hinsichtlich unserer Babyprodukte daher bewusst für Silikon als vernünftigere Variante entschieden.

Die Vorteile von Silikon im Überblick:

  • Geruchs- und geschmacksneutral: Silkon ist geruch- und geschmacklos. Naturkautschuk schmeckt und riecht nach Gummi, wodurch es weniger der mütterlichen Brust ähnelt. Dadurch kann ein Baby die Brust verweigern.
  • Hygiene: Das glatte Material lässt Produkte aus Silikon einfacher reinigen.
  • Weniger anfällig für Risse: Silikon ist robuster und reißt daher weniger schnell. Es kann daher dem Druck des Gaumens und der stärker werdenden Kiefermuskulatur Ihres Babys länger standhalten und verformt sich auch nicht durch das Saugen. Daher ist Silikon langlebiger.
  • Allergiefrei: Silikon verursacht keine allergischen Reaktionen, die bei Produkten aus Naturkautschuk möglicherweise auftreten können.
  • Wetterbeständig: Silikon kann gut mit Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Hitze und Kälte umgehen. Unter Einfluss von UV-Strahlung und Hitze kann Naturkautschuk porös werden und brechen, sich verformen, verkleben oder verfärben.

Silikon vs. Naturkautschuk