Tipps, wenn Ihr Baby abends nicht schlafen will

Ein neugeborenes Baby macht viel Freude. Leider ist dieses Glück oft gepaart mit dem elterlichen Leid schlafloser Nächte oder abendlichen Problemen beim Einschlafen. Es gibt verschiedene Methoden, die Ihrem Baby das Einschlafen erleichtern. Wir geben Ihnen gerne eine Reihe von Tipps, wie Sie Ihrem Baby verständlich machen, dass es Zeit zum Schlafen ist.

  1. Lassen Sie Ihr Baby tagsüber in einem Raum mit viel Licht schlafen
    Ist es Zeit für ein Schläfchen, legen Sie Ihr Kleines in einen hellen Raum. So lernt Ihr Baby, dass es lediglich ein Nickerchen machen soll. Nur zur abendlichen Schlafenszeit ist es dunkel.
  2. Sorgen Sie tagsüber für Hintergrundgeräusche
    Mit Hintergrundgeräuschen zeigen Sie Ihrem Baby, dass es Tag ist und die Menschen wach sind. Ihr Baby begreift schnell den Unterschied zur abendlichen Stille, die seine Nachtruhe einläutet.
  3. Sprechen Sie beim Füttern mit Ihrem Baby
    Tagsüber ist es gut, beim Füttern mit Ihrem Baby zu sprechen. Damit zeigen Sie Ihrem Baby indirekt, dass es Tag ist und es volle Aufmerksamkeit erhält. Auch Singen, Füßchen streicheln oder Haare kämmen ist hilfreich.
  4. Starten Sie mit Ruhe und Frieden in den Abend
    Beginnen Sie eine halbe Stunde vor der eigentlichen Bettzeit mit der abendlichen Routine. Sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre rund um Ihr Baby. So beruhigt es sich von den Erlebnissen des Tages und merkt schnell, dass die Schlafenszeit naht.
  5. Baden Sie Ihr Baby abends
    Ein warmes Bad wirkt beruhigend. Dämpfen Sie das Licht und vermeiden Sie laute Geräusche. Halten Sie sich systematisch an dieses Ritual, entspannt Ihr Baby und spürt, dass es beinahe Zeit für den Nachtschlaf ist.
  6. Verwenden Sie ein Nachtlicht
    Schalten Sie nachts keine helle Lampe ein, wenn Sie zu Ihrem Baby ins Zimmer gehen. Orientieren Sie sich mit einem sanften Nachtlicht. So lernt Ihr Baby, dass es noch immer Nacht und somit Schlafenszeit ist.
  7. Geben Sie Ihrem Baby ein Kuscheltier zum Einschlafen
    Ein kleines, weiches Kuscheltierchen oder ein Schmusetuch im Bett oder in der Wiege kann Wunder wirken. Das Lieblingstier oder -tuch mit seinem vertrauten Geruch beruhigt Ihr Baby und hilft ihm beim Einschlafen.

Für Kinder ab 3 Jahre empfiehlt sich das Buch Gähnen Schlafen Träumen mit nützlichen Schlaftipps. Sie können das Buch als Hardcover Version bestellen oder als PDF herunterladen.

Angenehme Nachtruhe!